Kein Steinkohlekraft­werk in Lubmin

Gemeinsame Bürgerinitiativen gegen das Steinkohlekraftwerk in Lubmin

 
 
 

ALLIANZ „KEIN STEINKOHLEKRAFTWERK LUBMIN“
Das Bündnis aus 4 Bürgerinitiativen der Inseln Usedom und Rügen, der Hansestadt
Greifswald und dem Seebad Lubmin am Greifswalder Bodden
sowie dem Umweltschutzverband BUND und dem WWF
wendet sich heute an Sie mit einem
–   SPENDENAUFRUF!

Sehr geehrte Damen und Herren,                                                     Usedom - Sommer 2009
die Pläne der Landesregierung, die uns im Sommer 2006 bekannt wurden, das größte
Steinkohlekraftwerk Deutschlands in Lubmin direkt am Greifswalder Bodden unterstützen
zu wollen, haben Widerstand in der Bevölkerung hervorgerufen. Fast schon offiziell
anerkannt, hat unsere „größte politische Bewegung seit der Wende“ den geplanten
Baustart 2008 zunächst erfolgreich verhindert. Unsere Allianz bewirkte Ende 2008, dass
der Investor Dong Energy über100 Punkte nacharbeiten muss, weil die eingereichten
Unterlagen unvollständig waren bzw. korrigiert werden müssen. Vorläufige Ergebnisse:
www.mvnet.de/cgi-bin/staeun/lubmin/anzeige_lubmin.pl?17
Im Umkreis von 40 km des geplanten Kohlekraftwerkes würden Sie im Fall eines
Kraftwerksbaues vor allem von den giftigen Kohlestaubpartikeln in der Luft direkt betroffen
sein. Wenn Sie wegen der noch intakten Natur und dem guten Seeklima zugezogen sind
oder bevorzugt deshalb bei uns Urlaub machen, so wird genau diese Spitzen-Qualität
nicht mehr gegeben sein. Quecksilber wird in unsere Nahrungskette gelangen, die
Wasserqualität erheblich schlechter, Algenpest und sogar Krankheiten drohen.
Um unsere Lebens- und Ihre Urlaubsqualität dauerhaft zu sichern,
um Ihre Existenzgrundlage im Tourismusgewerbe weiterhin zu gewährleisten,
wegen unserer aller Verantwortung unseren Nachfahren gegenüber,
müssen wir beweisen, dass diese Pläne nicht genehmigungsfähig sind.
58 % der hiesigen Bevölkerung lehnen laut einer repräsentativen Umfrage das
Steinkohlekraftwerk zudem entschieden ab. Der Mehrheitswillen wird durch die verantwortliche
Politik nicht berücksichtigt, Abstimmungen abgelehnt, das ist undemokratisch
und entspricht nicht dem Grundgesetz: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“
und erzeugt entsprechend Unzufriedenheit.
Wenn Sie das Kohlekraft wie wir verhindern wollen,
bitten wir Sie heute um Ihre finanzielle Unterstützung!
Wir mit vielen hundert Bürgern investieren unser Geld und viel Zeit ehrenamtlich, doch qualifizierte
Gutachten und kompetente Anwälte kosten viel – wir benötigen bis Ende 09 noch ca. 45.000 Euro.
Deshalb sind wir auf Ihre bürgerliche Unterstützung erneut angewiesen,
wollen wir gemeinsam unser Ziel erreichen:
Kein Steinkohlekraftwerk Lubmin!

Kleine und große Spenden bitte überweisen mit dem Stichwort:
Kosten für Gutachten und Anwälte

Konto: BI Kein Steinkohlekraftwerk Lubmin e.V.
Sparkasse Vorpommern
BLZ: 150 505 00
Kto.-Nr. 37000 1052

IBAN: DE59 1505 0500 0370 0010 52
BIC:  NOLADE21GRW